Weitere Neuigkeiten

Seit 2018 kann man auf unserer Homepage der Physiotherapie die neuen Zeiten der Präventionskurs unter der Rubrik Kurse in Erfahrung bringen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus oder von unterwegs eine Kursbuchung über das Anmeldeformular vorzunehmen. Natürlich erhalten Sie auch weiterhin in unserer Praxis Informationen zu den jeweiligen Angeboten. Unsere Koordinatorin für Prävention, Frau Mandy Werkstätter, steht Ihnen dabei gern mit Rat und Tat zur Seite. Alle Präventionskurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. In der Regel bekommt man zweimal jährlich 80% der Kurskosten erstattet. Ärzte können seit Anfang 2017 auch ihren Patienten die Teilnahme an einen Präventionskurs empfehlen. Dafür gibt es ein spezielles Formular, das Muster 36. Viele Krankenkassen erstatten dann die Kurskosten zu 100%.

Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Sehstörungen und Schwindel werden oft durch Blockierungen der oberen Kopfgelenke verursacht. Die Kopfgelenke selber stehen funktionell mit den Augenmuskeln in Verbindung, weil diese für Körperstellreaktionen und die Balance wichtig sind. Zum Training dieser funktionellen Einheit nutzen wir spezielle Übungen, um das Zusammenspiel der oberen Kopfgelenke und der Augenmuskulatur zu fördern.

_IMG8888 Kopie.jpg

Eine spezielle Konstruktion bestehend aus einer Laserlampe und einem Fadenkreuz wird von uns für das Training genutzt. Dabei müssen geradlinige Bewegungen unter optischer Kontrolle durchgefürft werden.

Bekannt aus der TCM ist die Gua Sha Massagetechnik. Dabei handelt es sich um eine wirkungsvolle Schabemassage. Diese wird besonders bei hartnäckigen Muskelverspannungen und Nackenschmerzen eingesetzt.

_MGL0229.jpg

Vor Behandlungsbeginn wird die Haut großflächig mit einem Öl eingerieben. Die zu behandelnde Körperregion wird mit dem Schaber bearbeitet. Dabei kommt es zur Öffnung der oberflächlichen Blutgefäße. Als sichtbares Zeichen für eine verbesserte Durchblutung kann man eine deutliche Hautrötung sehen.

Ziel der Behandlung ist es, stagnierende Stoffwechsebereiche wieder in Bewegung zu bringen. Überschüssige Stoffwechselprodukte werden schneller abtransportiert und die Versorgung der Zelle wird damit optimiert.

 

Bleiben Behandlungsversuche im physiotherapeutischem Bereich erfolglos, bestehen bei uns weitere Möglichkeiten der konservativen Behandlung zur Verfügung. Viele andere wirksame Therapieverfahren werden allerdings nicht durch die GKV getragen. 

Je nach Leidensdruck des Patienten ist es eine Überlegung wert, sich über alternative Behandlungsmöglichkeiten beraten zu lassen. In unserer Praxis kann man sich durch die Kompetenzerweiterung zum Heilpraktiker naturheilkundlich beraten und behandeln lassen.

Der Schwerpunkt für die naturheilkundliche Behandlung besteht bei uns aus drei Säulen

  • Osteopathie/Chiropraktik (komplexes manuelles Behandlungs- und Untersuchungsverfahren)

IMG_1146 klein .jpg

  • Ausleitende Verfahren (Schröpfen, Baunscheidtieren, Phytotherapie, Blutegeltherapie)

_IMG8793klein.jpg

  • Neuraltherapie (Störfeld- und Segmenttherapie)

_IMG8773klein.jpg

Gesundheitserziehung in der Grundschule geht alle an - und wer, wenn nicht Physiotherapeuten, sind dafür am Besten geeignet, wenn es ums Thema Richtig Sitzen geht.

_IMG8781.jpg

 


Mit Begeisterung hörten die Kinder zu, als wir was zum Thema "Richtig Sitzen" erzählten. Zunächst die kindgerechte Wissensvermittlung zum Aufbau der Wirbelsäule und den Bandscheiben und das ganze auch spielerisch geübt, ganz schnell war dabei eine Schulstunde um. Damit die Informationen nicht verloren gehen, haben wir noch einen Flyer zum Mitnehmen entwickelt.

 

Die Fragen der Kinder waren wirklich vielfältig. Wir kommen gern wieder bei so interessierten Kindern.