Muskeln vor Verletzungen schützen

Dehnungen steigern eindeutig die Beweglichkeit, Dehnmethoden gibt es verschiedene. Allgemein gilt, dass Dehnzeiten unter zwei Minuten keine nachhaltige Wirkung haben. Nach neusten Erkenntnissen werden Dehnzeiten über vier Minuten pro Muskelgruppe empfohlen, mindestens zwei mal pro Woche sollte man die entsprechnede Region dehnen, um die Beweglichkeit dauerhaft zu steigern. Besonders interessant ist der Aspekt der Toleranzentwicklung des gesamten Körpers, der beim Dehnen auftritt. Kanadische Forscher zeigten, dass sich durch Dehnung des Schultergürtels auch die Beweglichkeit der Hüfte bei Probanden verbesserte. Auch deutsche Forscher konnten diesen Effekt nachweisen. Sie fanden heraus, dass sich die Beweglichkeit der Halswirbelsäule durch eine Wadendehnung verbesserte. Diese Ergebnisse zeigen, dass nicht strukturelle, sondern eher nervale Mechanismen am stärksten dazu beitragen, dass Dehnen die Beweglichkeit verbessert.

Weitere Neuigkeiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok