welle background

  • nur noch ein Formular für alle Therapien - Physiotherapie, Podologie, Logopädie, Ergotherapie, Ernährungstherapie
  • Wegfall von Angaben wie Erst- und Folgeverordnung oder die Begründung für Verordnungen außerhalb des Regelfalls
  • die Diagnosegruppe und die Leitsymptomatik werden voneinander getrennt notiert
  • statt 22 gibt es nur noch 13 Diagnosegruppen (z. B. WS1 und WS2 werden nun zu WS zusammengefasst)
  • Leitsymptomatik wird über gesonderte Ankreuzfelder angegeben
  • bis zu drei vorrangige und ein ergänzendes Heilmittel können gleichzeitig verordnet werden - bisher war immer nur ein vorrangiges und ein ergänzendes Heilmittel möglich
  • der Behandlungsbeginn muss bis zu 28 Tage nach dem Ausstellungsdatum erfolgen (nicht mehr nur bis zu 14 Tagen), für dringende Fälle kann der Arzt aber auch auf der Verordnung angeben, dass ein dringlicher Handlungsbedarf besteht

neues verordnungsmuster13

Das Konzept umfasst neben der Anamnese, eine statische Beurteilung des Körpers, sowie Tests zur Sicherung der Diagnose.  Mit schnellen Bewegungsimpulsen (Manipulationen) werden Blockaden, welche das Nervensystem …(als den Organen und Geweben übergeordnetes System betrachtet)… negativ beeinflussen und damit die natürlichen selbstregulierenden und heilenden Mechanismen des Körpers hemmen, gelöst. Die Behandlung erfolgt nach einem festem Schema. Der Patient wird entsprechend des Befundes vom Becken bis zum Kopf in seiner Statik neu eingestellt. Diese relativ starken Veränderungen im Körper können zunächst eine „Erstverschlimmerung“ (z.B. in Form von muskulären Problematiken- ähnlich einem Muskelkater o. ä., hervorrufen, was in diesem Fall eine gewünschte Reaktion ist.

Chiropraktik Handfassung

Wirkung

Beim Behandlungsansatz geht man davon aus, dass eine Teilverschiebung eines Gelenkes oder Wirbels den physiologischen Bewegungsablauf stört. Der Körper kompensiert dies evtl. mit weiteren Blockaden und es entsteht eine Fehlstellung welche über einen längeren Zeitraum zu einer gesamtstatischen Störung führt. Das führt dauerhaft zur Überlastung und Irritation der Gelenke, Muskeln, Bänder, Sehnen, etc.

Es können weitere Blockaden entstehen, was die fehlerhaften Bewegungen der z.B. der Gelenke verstärkt und der Körper reagiert immer stärker mit Abwehrspannung (Verspannung) oder und veränderter Spannung der Muskulatur (auch Schwäche) sowie mit Schmerzen. Erfolgt keine Veränderung/Unterbrechung dieser Situation, verstärkt das z.B. die schon vorhanden Symptome oder erzeugt weitere Funktionsstörungen an Organen, Gefäßen und Muskulatur welche ebenfalls die Schmerz- und Körperwahrnehmungen verändern.

Chiropraktik Griff

Überblick über die wichtigsten Methoden und Techniken der Chiropraktik

  • Weichteiltechniken: Drücken, Reiben und Dehnen von Muskeln und Sehnen im Bereich von Funktionsstörungen an den Extremitäten und der Wirbelsäule
  • Mobilisation: Technik zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken durch wiederholte langsame Bewegungen mit zunehmendem Ausmaß
  • Manipulation: Grifftechnik zur Wiederherstellung der Beweglichkeit von den Gelenken der Wirbelsäule, an den Armen und Beinen und an den Rippen durch eine schnelle, zielgerichtete und meist schmerzlose Bewegung
  • Neuromuskuläre Behandlung: Bewusstes Anspannen und Entspannen, mit oder ohnen Dehnung zur Behebung von Funktionsstörungen von Muskeln und Gelenken

Zur Vorbereitung auf eine Behandlung kann man sich den Einwilligungsbogen auf unserer Homepage downloaden.

Leipzig wird auch dieses Jahr wieder für eine fahrradfreundliche Stadt in die Pedale treten. Wir sind wieder als Team dabei. Unterstützen Sie uns beim Wettbewerb.

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.

Die Stadt Leipzig nimmt vom 04. September bis 24. September 2020 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Stadt Leipzig wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Durch die Kontaktbeschränkungen und des vorgegeben Sicherheitsabstandes von 1,5 m  ist es bis auf unbestimmte Zeit (Stand 04.06.2020) nicht möglich, die Sportgruppen im MTT-Raum stattfinden zu lassen. 

Gute Nachrichten im Digitalisierungsprozess des Heilmittelbereiches kommen von der AOK PLUS. Die AOK Plus hat ein Pilotprojekt zur elektronischen Übermittlung von Therapieberichten gestartet und dieses erfolgreich mit einigen Praxen getestet. Damit können Heilmittelpraxen vereinfacht und beschleunigt den Therapiebericht ihres Patienten dem verordneten Arzt zur Verfügung stellen. Bereitgestellt werden die Daten über das OHA-Portal, wo sich die Heilmittelerbringer registrieren müssen. Schon jetzt kann eine Abfrage des Befreiiungsstatus der AOK Plus Versicherten erfolgen. Laut Mitteilung der AOK ist eine Freischaltung der Heilmittelerbringer für die elektronische Übermittlung des Therapieberichtes ab Ende Mai vorgesehen.

Die AOK Plus wartet auch mit einer digitalen Plattform auf, wo AOK PLUS Versicherte ihre Präventionskurse online beim zertifizierten Kursanbieter buchen können und somit die Gutscheinanforderung und Abrechnung für die Teilnehmer und die Kursanbieter papierlos funktioniert. Die Plattform läuft unter dem Namen Yuble-Portal und Kursanbieter können sich kostenlos registrieren.

Weitere Neuigkeiten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.