Chiropraktik

Die Chiropraktik ist eine von uns angebotene Behandlungsform. Besonders häufig kommt diese bei Bewegungseinschränkungen im Bereich des gesamten Bewegungsapparates zum Einsatz. Das Hauptaugenmerk bei der chiropraktischen Behandlung liegt auf der Wirbelsäule, dem Becken und dem Kopf. Durch eine falsche Sitzhaltung, Stress, Verschleiß oder einen Unfall geraten Wirbel aus ihrer angestammten Position und können Gewebestrukturen einklemmen und den nervalen Informationsfluss stören. Viele wichtige Impulse, die für die Verarbeitung im Gehirn notwendig sind, werden dadurch blockiert und es treten verschiedene Funktionsstörungen in den unterschiedlichsten Körperbereichen auf. Plötzlich können Symptome wie Schwindel, Migräne, Nacken- und Rückenschmerzen oder Sehstörungen auftreten.

Das Konzept umfasst neben der Anamnese, eine statische Beurteilung des Körpers, sowie Tests zur Sicherung der Diagnose.  Mit den Händen tastet man die Stellung der Halswirbel und den weiteren Verlauf der Wirbelsäule ab, um Verschiebungen oder Überdehnungen festzustellen. Außerdem wird die Stellung des Beckens und die Beinlänge beurteilt.

Die Untersuchung ist dabei stets darauf ausgerichtet, die strukturelle Ursache der Problematik zu finden und nicht nur Symptome zu behandeln. 

Die Behandlung erfolgt nach einem festem Schema. Der Patient wird entsprechend des Befundes vom Becken bis zum Kopf mit Hilfe von schnellen Bewegungsimpulsen in seiner Statik neu eingestellt, wodurch manchmal ein Geräusch verursacht wird, welches durch das plötzliche Lösen von Adhäsionen bedingt ist. Genauso können auch sanfte Impulse mit in die Behandlung einfließen.

Diese relativ starken Veränderungen im Körper können zunächst eine „Erstverschlimmerung“ (z.B. in Form von muskulären Problematiken- ähnlich einem Muskelkater o. ä., hervorrufen, was in diesem Fall eine gewünschte Reaktion ist. 

Beim Behandlungsansatz geht man davon aus, dass eine Teilverschiebung eines Gelenkes oder Wirbels den physiologischen Bewegungsablauf stört. Der Körper kompensiert dies evtl. mit weiteren Blockaden und es entsteht eine Fehlstellung welche über einen längeren Zeitraum zu einer gesamtstatischen Störung führt. Das führt dauerhaft zur Überlastung und Irritation der Gelenke, Muskeln, Bänder, Sehnen, etc.

Es können weitere Blockaden entstehen, was die fehlerhaften Bewegungen der Gelenke verstärkt und der Körper reagiert immer stärker mit Verspannungen der Muskulatur sowie mit Schmerzen. Erfolgt keine Veränderung oder Unterbrechung dieser Situation, verstärkt das die schon vorhanden Symptome oder erzeugt weitere Funktionsstörungen an Organen, Gefäßen und Muskulatur, welche ebenfalls die Schmerz- und Körperwahrnehmungen verändern.

Überblick über die wichtigsten Methoden und Techniken der Chiropraktik

  • Weichteiltechniken: Drücken, Reiben und Dehnen von Muskeln und Sehnen im Bereich von Funktionsstörungen an den Extremitäten und der Wirbelsäule
  • Mobilisation: Technik zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken durch wiederholte langsame Bewegungen mit zunehmendem Ausmaß
  • Manipulation: Grifftechnik zur Wiederherstellung der Beweglichkeit von den Gelenken der Wirbelsäule, an den Armen und Beinen und an den Rippen durch eine schnelle, zielgerichtete und meist schmerzlose Bewegung
  • Neuromuskuläre Behandlung: Bewusstes Anspannen und Entspannen, mit oder ohnen Dehnung zur Behebung von Funktionsstörungen von Muskeln und Gelenken

Man erreicht damit oft eine sehr schnelle Linderung der Beschwerden, auf der dann weitere Therapien aufbauen können. In den meisten Fällen reichen 3 Behandlungen für eine Besserung der Symptomatik aus. Sollte danach noch keine Veränderung eingetreten sein, empfehlen wir eine weitere Diagnostik oder eine andere Therapieform.

Zur Vorbereitung auf eine Behandlung kann man sich den Einwilligungsbogen auf unserer Homepage downloaden.

Unser Blog

No Image
14.Feb..2024
Für AOK PLUS-Versicherte können wir ab sofort alle Therapieberichte, soweit es vom Arzt...

Weiterlesen: ...

No Image
19.Nov..2023
Die Top 10 der berechtigten Absetzungen durch die Krankenkassen, mit denen wir täglich...

Weiterlesen: Keine...

Intro Image
26.Okt..2023
Unter Tuina-Behandlung kann man sich eine traditionelle chinesische manuelle Therapie vorstellen,...

Weiterlesen: ...

Interesse geweckt?

Unser erfahrenes und engagiertes Team freut sich darauf, Ihnen zu helfen. Klicken Sie jetzt auf den untenstehenden Button, um zum Kontaktformular zu gelangen.

Kontakt
 

Physiotherapie

Pestalozzistraße 60, 04178 Leipzig
Fon: 0341/4422796
Mail: info@physio-beger.de
Montag - Freitag: 7.00-20.00 Uhr

Osteopathie und Chiropraktik

Pestalozzistraße 66, 04178 Leipzig
Fon: 0341/4422796
Mail: info@osteopathie-beger-leipzig.de  
Montag - Freitag: nach Vereinbarung

Wie verwenden Cookies
Wir möchten die Informationen auf dieser Webseite und auch unsere Leistungsangebote auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Zu diesem Zweck setzen wir sog. Cookies ein.